« zu den Veranstaltungen

3. Essener Onkologisches Pflegesymposium

Supportive Care im interprofessionellen Team

Symposium.

Sehr geehrte Damen und Herren,

als eines der führenden onkologischen Spitzenzentren Deutschlands freuen wir uns, Sie auf dem 3. Essener Onkologischen Pflegesymposium im virtuellen

Format begrüßen zu dürfen. Unter dem Leitthema „Supportive Care im interprofessionellen Team“ werden Referent*innen aus der Pflegepraxis und der Pflegewissenschaft ihre Expertise mit Ihnen teilen. Überdies dient das Symposium auch im virtuellen Format als Plattform zum Austausch mit Fachkolleg*innen sowie der Verfestigung des onkologisch-pflegerischen Netzwerkes in Deutschland.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen einen erkenntnisreichen Tag!

Ihre

Andrea Schmidt-Rumposch (Pflegedirektorin)

 

Programm:

09:00 Uhr Begrüßung

Andrea Schmidt-Rumposch (Pflegedirektorin / Vorstand Universitätsmedizin Essen)
Prof. Dr. Dirk Schadendorf (Direktor der Klinik für Dermatologie, Direktor des WTZ Essen (UME))

09:15 Uhr Entwicklungen einer AYA (Adolescents and Young Adults) Station– Besondere pflegerische Bedürfnisse von jungen Erwachsenen in der Onkologie

Frank Hunhoff (stellv. Stationsleitung WTZ  2 Universitätsklinikum Essen)
Melisa Dietrich (Pflegeexpertin Pädiatrische Onkologie Universitätsklinikum Essen)

09:40 Uhr Was hat eine Pflegesprechstunde mit Interprofessionalität zu tun?

Matthias Hellberg-Naegele (Pflegeexperte APN Comprehensive Cancer Center Universitätsspital Zürich)

10:05 Uhr Herausforderungen der Implementierung – Expertenstandard „Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“ zum Fatiguemanagement bei onkologischen Patient*innen

Jana Wessels (Bachelor-Trainee Universitätsklinikum Münster)

10:30 Uhr Virtuelle Kaffeepause

10:45 Uhr Beratung durch den Onkologischen Konsildienst: kollegial, patientennah und interprofessionell

Eva Schneider (Pflegefachperson im Onkologischen Pflege - Konsildienst Universitätsklinikum Köln)

11:10 Uhr Versorgung von pädiatrischen Patient*innen während einer Knochenmarktransplantation – Welche Besonderheiten müssen Pflegefachpersonen bei Kindern beachten?

Jill Franken (Pflegefachperson KMT3 Universitätsklinikum Essen)

11:35 Uhr Das Phänomen „Scham“ im Kontext palliativer Pflege und Symptomkontrolle

Frank Kreymann (Pflegeexperte Palliativ Universitätsklinikum Essen)

12:00 Uhr Diskussion und Verabschiedung

Timo Gottlieb (Pflegeexperte APN  Universitätsklinikum Essen)
Bernadette Hosters (Leitung Stabsstelle Entwicklung und Forschung Pflege Universitätsklinikum Essen)

 

 

 

Weiterführende Informationen:
Das Pflegesymposium wird online über die Plattform "ZOOM" stattfinden.
Mehr Informationen finden Sie zeitnah auf userer Homepage:
pflegedienst.uk-essen.de/symposium

 

Kontakt und Anmeldung:
Wir bitten Sie, sich unter folgender Adresse für die Veranstaltung anzumelden:
onkologischespflegesymposium@uk-essen.de

3. Onkologisches Pflegesymposium

3. Onkologisches Pflegesymposium